Institute for Trade and Innovation

Institute for Trade and Innovation

 

IfTI bei Afreximbank Annual Meeting

|

Wie können Regierungen mit Handels- und Investitionsförderung nachhaltiges Wachstum generieren, und wie profitieren Exporteure von der positiven wirtschaftlichen Entwicklung in afrikanischen Ländern? Über diese Fragen sprach Professor Andreas Klasen vom Institute for Trade and Innovation (IfTI) an der Hochschule Offenburg im Juli beim Annual Meeting der African Export-Import Bank (Afreximbank).

Prof. Andreas Klasen (1.v.l.) u.a. mit ITFC-CEO Hani Sonbol (3.v.l.)

Unter dem Motto "Celebrating the Past. Shaping the Future" diskutierten im nigerianischen Abuja mehr als 1.000 Vertreter von internationalen Organisationen, Regierungen und Unternehmen aus 60 Ländern die Themen Handelspolitik, Exportförderung und Finanzierung.

Die Hochschule Offenburg konnte diverse Ergebnisse angewandter Forschung einbringen: IfTI-Leiter Andreas Klasen erörterte mit Vertretern von Regierungen und multilateralen Entwicklungsbanken unter anderem, wie Synergien zwischen Entwicklungszusammenarbeit und Außenwirtschaftsförderung geschaffen werden können. Thematisiert wurde insbesondere die wachsende Bedeutung von innovativen Förderinstrumenten und überregionalen Institutionen wie der multilateralen Afreximbank, die seit 25 Jahren Handel in und mit Afrika finanziert.

<link internal-link internal link in current>[Mehr]