Institute for Trade and Innovation

Institute for Trade and Innovation

 

Mitglieder des IfTI Practitioner Advisory Board berufen

|

Die Hochschule Offenburg heißt die neuen Mitglieder des Practitioner Advisory Board am Institute for Trade and Innovation (IfTI) willkommen: Nasser M. Al-Thekair, General Manager bei ITFC, Markus Dauber, Vorsitzender des Vorstands der Volksbank in der Ortenau, Voith Finance CEO Michael Hannig, Dr. Utz Helmuth, Principal bei PwC Strategy&, Dr. Benedict Oramah, Präsident der multilateralen Afreximbank, Johannes Schmidt, Leiter Financial Advisory bei Siemens Financial Services, und Jan Vassard, Deputy CEO bei EKF Denmark’s Export Credit Agency.

Professor Andreas Klasen, wissenschaftlicher Leiter des Institute for Trade and Innovation: “Ich freue mich sehr, die neuen Mitglieder des Practitioner Advisory Board an der Hochschule Offenburg zu begrüßen. Jeder einzelne von ihnen bringt enormes Wissen und außerordentlich viel Erfahrung in den Bereichen internationaler Handel und Innovation mit.“ Zentrale Aufgabe der ehrenamtlich agierenden Mitglieder des Gremiums ist es, das IfTI in strategischen Fragen zu Forschung und Lehre zu beraten. Die Mitglieder werden für drei Jahre berufen.

Das Institute for Trade and Innovation ist ein interdisziplinäres Forschungsinstitut der Hochschule und insbesondere in den Bereichen Innovationsförderung, Handelspolitik und Außenwirtschaftsförderung tätig. Wissenschaftler aus dem In- und Ausland forschen in den Themenfeldern Förderpolitik, Benchmarking, strategisches Management und Finanzierung. Die IfTI-Kollegen haben dazu in der Vergangenheit auch zahlreiche öffentliche und private Drittmittelprojekte durchgeführt. Zudem ist das Institut eng in das neue MBA-Programm „Finance, Risk and Insurance“ integriert.